Das Heuson Museum verändert sich – Großvitrine neu eingerichtet

Getrieben von der Tatkraft der beiden junger Praktikanten Alex Grunewald und Nicholas Okonowski kehrt Wandel in die Dauerausstellung ein. Im zweiten Obergeschoss kann man nun Ausstellungsstücke zum Thema Krieg und Militär bewundern. Diese lösen die alte Vitrine, die Objekte aus Jagd und Waldarbeit zeigte, nach mehr als 40 Jahren ab. Im Verlauf mehrerer Wochen Arbeit wurde die Vitrine mit Objekten aus sechs Jahrhunderten belegt: Vom Spätmittelalter bis zum Zweiten Weltkrieg ist alles abgedeckt.

Weiterlesen: Das Heuson Museum...

Handel und Globalisierung im Heuson Museum

Das Heuson Museum in Büdingen hat eine neu gestaltete Vitrine zum Thema Welthandel vom 17. bis zum 19. Jahrhundert eingerichtet. Darin finden sich Exponate zur Kolonialgeschichte des Kaffee- und Teeexports, aber auch Militaria und Textilien. Besonderes Glanzstück ist eine sehr gut erhaltene „Schnürbrust“, also ein mit Fischbein versteiftes Korsett aus dem frühen 18. Jahrhundert.

Weiterlesen: Handel und...