Zeitzeugen im Büdinger Heuson-Museum - 15. September 2016

Begegnung mit polnischen Zeitzeugen der Konzentrationslager

„Fragt uns, wir sind die letzten!“  Unter diesem eindringlichen Leitwort kamen am 15. September drei ehemalige KZ-Häftlinge aus Polen ins Heuson-Museum in der Büdinger Altstadt. Eugeniusz Dabrowski, Jahrgang 1928, war neun Monate in Auschwitz inhaftiert, außerdem in Dachau und Netzweiler. Jerzy Wojciewski ist mit 90 Jahren der älteste Zeitzeuge. Er war neun Monate in Dachau. Hanna Gajkowska ist 86 Jahre alt und war neben einer Haftzeit in Auschwitz neun Monate in Buchenwald eingesperrt. Sie berichteten über ihre Haft in den verschiedenen Lagern während der nationalsozialistischen Terrorherrschaft.