Produktpiraterie im späten Mittelalter? – Keramikherstellung in Aulendiebach - 01. Dezember 2015

Dr. Petra Hanauska und Dr. Thorsten Sonnemann

Keramik mit einem violetten, metallisch glänzenden Farbton muss sich im 13./14. Jahrhundert größter Beliebtheit bei den Kunden erfreut haben. Wie sonst wäre es zu erklären, dass solche Trink- und Schankgefäße von der Eifel bis in die Wetterau hergestellt wurden? Aber wie unterscheiden sich die Produkte der einzelnen Werkstätten und vor allem: Wer hat’s erfunden? Diesen und anderen Fragen wurde anhand archäologischer Funde nachgegangen.