Ein Burgherr kehrt zurück: Der Biber in der Wetterau - 17. Oktober 2017

Der Landschaftsökologe und Biberkenner Frank Uwe Pfuhl von der NABU Umweltwerkstatt Wetterau zeigte in einem bilderreichen Vortrag das Tier, das über 250 Jahre ganz verschwunden war, ausgerottet in ganz Hessen. Jetzt nagt er sich wieder durch die Ufergehölze der Wetterauer Flüsse: der Biber. Er ist recht scheu, weshalb meist nur seine Spuren zu sehen sind. An einigen Flussabschnitten hat er schon seine Burgen aufgeschlagen und auch der erste Nachwuchs macht bereits Schwimmversuche. Der Vortrag vermittelte viele Hintergründe zur Biologie des Bibers und gibt einen Überblick über seine Verbreitung in der Wetterau.